Tag der Deutschen Einheit in Paris 2010



Feierlicher Empfang zum 20. Jahrestag der Deutschen Einheit im Palais Beauharnias in ParisBienvenue à Paris.

Minister Goll begrüßt Uwe Staiger mit seinen Kollegen von Meister-CateringHerzlich Willkommen in Paris hieß es am 06. Oktober 2010 für das 20-köpfige Team der Meistervereinigung Gastronom e.V. unter der Leitung von Uwe Staiger und Alfons Köhler. Im Auftrag des baden-württembergischen Staatsministeriums war das Meister-Catering für die gastronomische Betreuung von 1.200 Gästen im Rahmen des gemeinsamen Empfangs der Deutschen Botschaft Paris und des Landes Baden-Württemberg zuständig. Feierlicher Anlass war der 20. Jahrestag der Deutschen Einheit.Traditionell werden seit Jahren die Festlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit in deutschen Botschaften im Ausland veranstaltet.

Der Tag der deutschen Einheit fand für Meister-Catering dieses Jahr in Paris stattDas Meister-Catering war nach Moskau, London und Tokio nun in Paris zum vierten Mal für den gastronomischen Teil einer solchen Veranstaltung verantwortlich - und das in diesem Jahr in der Stadt der Haute Cuisine, in der das Kochen zur Kultur gehört. Paris gilt nicht nur in Fachkreisen als die erste Adresse raffinierter Gastronomie und die Heimat wahrer Kochkunst. Keine andere Stadt bietet eine solche kulinarische Vielfalt und zählt so viele Sterneköche – von Alain Ducasse, über Pierre Gagnaire bis hin zu Guy Savoy. Somit war sie der ideale Ort für meisterliche Küche aus Baden-Württemberg.


Eingangsbereich der Deutschen Botschaft in ParisDie Feier zum 20. Jahrestag der Deutschen Einheit fand in der Residenz des Deutschen Botschafters Reinhard Schäfers statt: Dem Palais Beauharnais in der Rue de Lille am linken Seine-Ufer. Der prachtvolle Bau zählt weltweit zu einer der schönsten Residenzen eines deutschen Botschafters und beherbergt diesen seit dem Jahr 1968. Das Palais Beauharnais gilt als Sinnbild der deutsch-französischen Freundschaft und ist damit der ideale Ort für eine gesellschaftliche Veranstaltung zur Intensivierung der Beziehungen zwischen den beiden Nachbarländern.

Die Organisatoren der Veranstaltung stellten den 1.200 Gästen an diesem Abend das Land Baden-Württemberg in all seinen Facetten vor - sowohl kulinarisch als auch wirtschaftlich, politisch und musikalisch. Auf dem Empfang waren führende Vertreter aus all diesen Bereichen anzutreffen, darunter auch der stellvertretende Ministerpräsident von Baden-Württemberg Ulrich Goll. Zahlreiche Unternehmen aus Baden-Württemberg, u.a. die Daimler AG, die Robert Bosch GmbH und der Tourismusverband Baden-Württemberg, präsentierten ihre Produkte auf eigenen Ausstellungsständen. Musikalisch begleitet wurde die Veranstaltung durch heimische Klänge der Popakademie Stuttgart und des Bläserensembles des Polizeikorps Baden-Württemberg sowie durch stimmungsvoll traditionelle Guggenmusik der Triberger Blechschlecker.

Minister Goll mit den Meistern aus Baden WürttembergDas für den gastronomischen Teil verantwortliche Team der Meistervereinigung Gastronom e.V. übernahm erstmalig die komplette Planung und Koordination von Küche und Service im Rahmen einer Veranstaltung im Ausland. Sechs Monate liefen die organisatorischen, logistischen und personellen Planungen auf den Empfang zum Tag der Deutschen Einheit hin. Die im Rahmen des letzten Neujahrempfangs der Landesregierung am 15. Januar 2010 aufgebauten Beziehungen wurden dabei erfolgreich fortgeführt.Man arbeitete erneut mit der Landesberufsschule für das Gastgewerbe in Bad-Überkingen unter der Leitung von Hr. Goerke zusammen, die nicht nur die fleißigen Servicekräfte an diesem Abend stellte sondern auch die einzelnen Kochteams des Meister-Catering mit Kochschülern unterstützte. Die Philosophie der Meistervereinigung Gastronom e.V. den Gastronomie-Nachwuchs stets zu fördern, wurde an diesem Abend durch die meisterliche Zusammenarbeit von Meisterköchen, Auszubildenden und Schülern erfolgreich unter Beweis gestellt.
Neben der Meistervereinigung Gastronom e.V. versorgten folgende Unternehmen aus Baden-Württemberg die Gäste der Feier mit regionalen Produkten: die Mineralbrunnen AG, die Brauereien Gold Ochsen und Stuttgarter Hofbräu sowie die Allgäuer Käserei Zurwies mit einer eigenen Käseverköstigung.
Zum Veranstaltungsbeginn wurden alle Gäste mit einem raffinierten Flying-Buffet empfangen. Das Meister-Catering servierte ausgefallene Interpretationen regionaler Produkte: Mousse vom Schwarzwälder Schinken im Kräuterflädle, Lolli-Pops vom Mistkratzerle mit Hutzlfrüchten auf Sprossensalätchen, Rehkraftbrühe im Minigläsle mit Steinpilzrouladenspieß, Tatar von badischer Lachsforelle auf Schwarzwurzel-Panna Cotta sowie Frischkäsepralinen im Kräutermantel auf eingelegtem Herbstgemüse.Frisch gestärkt folgten die Gäste anschließend den eröffnenden Ansprachen des Deutschen Botschafters Andreas Schäfers und des stellvertretenden Ministerpräsidenten Ulrich Goll. Dieser hob in seinen Worten die gastronomische Leistung des Meister-Caterings lobend hervor und pries allen Zuhörer insbesondere eine mitgebrachte schwäbische Spezialität an, die Maultasche.

Gruppenbild mit Minister Goll und dem Küchenchef der Botschaft,Tobias HellmannNachdem die Hymen beider Gastgeberländer vorgetragen worden waren, konnte zur Eröffnung des Buffets die Maultasche direkt probiert werden - und das im Rahmen einer Live-Präsentation der traditionellen Maultaschen-Zubereitung durch das langjährige Mitglied der Meistervereinigung und Ehrenpräsident Walter Hoffmann. Die Gäste bestaunten die handwerklich geschickte Anfertigung dieses über die Landesgrenzen hinaus bekannten schwäbischen Gerichts und ließen sich vom letztendlichen Ergebnis auch geschmacklich begeistern.
Neben der Maultasche in verschiedenen geschmackvollen Variationen genossen die Gäste traditionell regionale Gerichte wie Linsen mit Wurzelgemüse und Spätzle, geschmortes Württemberger Lammhäxle mit Brezel-Ofenschlupfer, Kalbshüfte vom "Staufenfleisch" mit Rotwein-Schalottensauce und Kartoffel-Kürbisragout sowie Krautwickel vom Bodenseesaibling auf Rieslingsauce und badischem Topinambur-Püree.
Einer der gastronomischen Höhepunkte der Feier bildete im Rahmen der Eröffnung des Dessertbuffets ohne Zweifel die beeindruckende Schwarzwälder-Kirsch-Schautorte in der Landesform Baden-Württembergs mit einem Format von 1 x 1,5 m und einem Gewicht von ca. 45 kg.
Verantwortlich für die Herstellung dieses süßen Meisterwerks war das Meistervereinigungs-Mitglied Andreas Kottmann. Die Torte wurde gemeinsam vom Deutschen Botschafter und vom stellvertretenden Ministerpräsidenten angeschnitten und schmeckte allen Gästen hervorragend. Neben der Schautorte ließ man sich am Dessertbuffet gebrannte Grießcreme mit Quittenkompott und karamellisierten Strudelblättern sowie Bühler Zwetschgeneispraline im Schokoladenmantel auf einem Ragout mit Honigkrokant schmecken.

Uwe Staiger wird von Botschafter Schäfers dem Ehrengast Giscard d´Estaing vorgestelltDas Team von Meister-Catering präsentierte sich in der gastronomischen Abwicklung des Empfangs als perfekt abgestimmte Einheit. Sowohl in der gesamten Vorbereitung als auch während des eigentlichen Ablaufs der Feier trugen alle Teammitglieder ihren Teil zu deren erfolgreichen Abschluss bei. In der Nachbetrachtung der Veranstaltung waren sich somit alle Beteiligten einig: Sie war mit ihren vielen facettenreichen regionalen Eindrücken ein Paradebeispiel für die inszenierte Imagewerbung des Landes Baden-Württemberg im Ausland.
Das Team von Staigers Catering war mit insgesamt 4 Mitarbeitern auch in Paris wieder maßgeblich am Erfolg der Veranstaltung beteiligt

Das erfolgreiche team von Meister-Catering mit den Mitarbeitern von Staigers Waldhorn, T.Jurk,D.Lindemann,J.AlexandrovaFolgende Mitglieder und Mitarbeiter der Meistervereinigung Gastronom e.V. trugen zum erfolgreichen Abschluss des Empfangs zum Tag der Deutschen Einheit in Paris bei:
Uwe Staiger / Staigers Waldhorn in Plochingen
Alfons Köhler / Landgasthof Krone in Ehingen-Dächingen
Volker Krehl / Krehl’s Linde in Stuttgart Bad-Cannstatt
Rudi Pfitzer / Landgasthof Krone in Fornsbach
Peter Deininger / Württemberger Hof in Mainhardt
Andreas Kottmann / Gasthof Hirsch in Bad-Ditzenbach-Gosbach
Frank Widmann / Landgasthof Löwen Zang in Königsbronn-Zang
Harald Hartmann /Zähringer Stuben in Weilheim/Teck
Gerhard Wahl / Landgasthof Heldenberg in Lauterstein
Andreas Müller / Adler am Schloss in Bönnigheim
Werner Schöllkopf / Landgasthof Hirsch in Aichwald-Schanbach
Gerhard Rittberger
Walter Hoffmann
Torsten Jurk
Julia Alexandrova
Dennis Lindemann
Paul Richter
Max Beer
Reinhold Springer
Jörg Niess
 
Home Aktuell Tag der Deutschen Einheit in Paris 2010

 


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

> Datenschutzerklärung.


 

Suche
Gutschein
thumb_Gutschein
Verschenken Sie doch einen Genuß- Gutschein!
Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Newsletter Anmeldung
Staigers kostenloser Newsletter: aktuelle Informationen und Angebote per Email. Jetzt anfordern...
Aktuelle Besucher
Wir haben 21 Gäste online